Nach Ethik fragen

Themenfolge 127

Beiträge zur Werte-Diskussion

3,50 €
Auf Lager
Art.Nr.
800127
Erarbeitet von: K.F. Haag, Walter Sparn, Hans G. Ulrich
Schlagworte: Systematik, Ethik

zu EV 10.5: Tun und Lassen und EV 12.2: Was soll ich tun? – Die Frage nach der richtigen Lebensführung

Die "Ethik" boomt. Es wird allenthalben nach ethischer Orientierung gefragt; von den Schulen wird mehr ethische Bildung, häufig auch "Werteerziehung" gefordert - Gründe genug, verschärft nachzufragen, was unter Ethik und ethischem Nachdenken zu verstehen ist, nachzufragen auch, ob denn das Reden von "Werten" und 2Werteerziehung" hilfreich ist.

K.F. Haag versucht zu zeigen, wie problematisch das Reden von Werten ist ("man sollte darauf verzichten") und wie hilfreich es ist, wenn man sich bei der Bearbeitung ethischer Themen im RU einer präzisen, differenzierten und differenzierenden Sprache bedienen kann. So wird etwa der Vorschlag zur Unterscheidung von Ethos und Moral gemacht, ein Vorschlag, der auch hilfreich ist, wenn man nach dem W I E von "ethischer Bildung" fragt.

Die beiden folgenden Beiträge (von Walter Sparn und Hans G.Ulrich) beschäftigen sich jeweils - allerdings durchaus unterschiedlich akzentuiert - mit Grundfragen zum Verständnis christlicher Ethik:

Walter Sparn referiert sehr informativ die neuere "Werte"-Diskussion und arbeitet dann den "Unterschied zwischen Werten und göttlichen Geboten" und den "Unterschied von Glauben und Handeln" heraus: "Ein frommer Christ ist dadurch fromm, dass seine Lebensgestalt mehr und anders ist als seine Lebensführung, als das, was er kann und wofür er sich rühmen könnte."

Hans G. Ulrich fragt nach dem "Gegenstand ethischen Nachdenkens" und macht dabei deutlich, dass eine christliche Ethik weit "über die Legitimations- und Begründungsfragen hinaus" ganz grundsätzlich nach „unserer menschlichen Lebensform" fragen muss: "Wer nur fragt, ob gemacht werden darf, was man kann, reduziert den Gegenstand ethischen Nachdenkens. ... So kommen die Konturen der menschlichen Lebensform nicht in den Blick."

Informationen
Erscheinungsjahr 2004
Format DIN A5
Umfang 114 Seiten
Gewicht 0.17 kg
Herstellerlink/Trailer